Der Seeweg Gut Wittmoldt e.V. präsentiert:


IN MEMORIAM JAN KOBLASA

MAXIMALISMUS

Grafik und Skulpturen zum 90. Geburtstag

begleitet von seinen Schüler:innen

Jan Koblasa

Laufzeit: 29. Mai - 23. Oktober 2022

Vernissage am 29.05.2022

Jan Koblasa (1932 – 2017) ist ein international bekannter tschechischer Bilderhauer, der über 40 Jahre in Schleswig-Holstein und Hamburg gelebt und gearbeitet hat. Von 1969 bis 1998 lehrte er als Professor für Bildhauerei an der Muthesius Kunsthochschule in Kiel. Jan Koblasa bezeichnete seine Arbeitsweise häufig – mit einem Augenzwinkern – als Maximalismus. Seine Werke bestechen durch ihre herausragende Expressivität und einzigartige Lebendigkeit. Am 5. Oktober 2022 wäre er 90 Jahre alt geworden.


Veranstaltungen:


Der Seeweg Gut Wittmoldt e.V. und

die Weltlesebühne e. V. laden Sie ein

Vitalität der Verzweiflung.

Übersetzen aus dem Russischen heute.

Lesung und Gespräch mit den Übersetzerinnen
Gabriele Leupold und Olga Radetzkaja

Wann: Donnerstag 1. September 2022

19 Uhr auf Gut Wittmoldt

über das Übersetzen von Andrej Platonow, Warlam Schalamow und Maria Stepanova moderiert von Hans-Ulrich Möhring

Literatur trägt oft den Kampf mit den Verhältnissen aus, unter denen sie entsteht, und für die russische Literatur gilt das – nicht erst seit heute – im besonderen Maße. Im Fall von Warlam Schalamow (1907-1982), der viele Jahre in den Straflagern des nordöstlichen Sibirien verbrachte, ist zu sehen, wie die umgebende Gewalt in sein Schreiben eindringt; die Übersetzung muss die Verarmung der Sprache mitmachen, die der Mensch bei Hunger, Kälte, Schlafentzug und schwerer physischer Arbeit erlebt.